[Erledigt] Beta-Tester für scrpage2-Nachfolger gesucht

Seit fast zehn Jahren plane ich einen Nachfolger für scrpage2. Entstanden ist scrpage2 damals als Auszug aus einem Paket, dessen Anwenderinterface meiner Meinung nach zu kompliziert war, um es auf die Menschheit los zu lassen. Teile jenes Pakets wurden nun neu implementiert und in einem ersten Schritt mit einem Benutzerinterface versehen, das weitgehend kompatibel zu dem von scrpage2, jedoch in Teilen erweitert ist. Da bis auf wenige Kleinigkeiten alles komplett neu implementiert wurde, werden nun Beta-Tester benötigt, auch wenn ich das Paket inzwischen auf die Menschheit losgelassen habe.

Es gibt nur sehr wenige Anforderungen an die Tester:

  • Du solltest in der Lage sein, eine ZIP-Datei von einer angegebenen Adresse herunter zu laden und auszupacken (wobei der Anfang derzeit sogar noch einfacher geht, wie weiter unten erklärt wird).
  • Du solltest schon einmal mit scrpage2 gearbeitet haben und Dich ein wenig mit dessen Befehle auskennen.
  • Du solltest Lust und Zeit haben, mit dem neuen Paket ein wenig zu spielen oder bei Dir existierende Dokumente, die bereits scrpage2 verwenden, stattdessen mit dem neuen Paket zu testen.
  • Du solltest Willens sein, ggf. aussagekräftige Bug-Reports mit möglichst minimalen aber vollständigen Beispielen zu erstellen und an mich zu versenden.
  • Ideal, aber nicht zwingend wäre, wenn Du in der Lage wärst, aus einer dtx-Datei per
    pdflatex foo.dtx
    die Entwicklerdoku zu erzeugen und ggf. auch mit den wenigen dort verfügbaren Infos etwas anzufangen. Das läuft letztlich darauf hinaus, den eigenen Spieltrieb und die eigene Phantasie einzusetzen.

Der letzte Punkt bedient nicht einfach nur meine Faulheit. Gerade daraus sind beispielsweise bei der Entwicklung von scrlttr2 sehr viele neue Ideen entstanden.

Wer sich in obiger Beschreibung wieder findet, fängt am besten damit an, die experimentell verfügbare, aktuelle Version von KOMA-Script zu installieren, sich die beiden Kapitel über scrlayer-scrpage und das Kapitel über scrlayer durchzulesen und dann wild auszuprobieren. Das Ergebnis meldet man mir entweder hier im Forum oder im per Mail an die bekannte KOMA-Script-Support-Adresse (komascript bei gmx in Deutschland aber bitte nicht an admin).

[Text weitreichend geändert am 2014-01-10]

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Veröffentlicht

Inzwischen sind scrlayer und scrlayer-scrpage veröffentlicht und Bestandteil von KOMA-Script. Außerdem hat die Anleitung dazu die Anleitung von scrpage2 aus der KOMA-Script-Anleitung verdrängt. Damit steigt die Chance, dass es auch genutzt wird und ich gaaaaaanz viele Bugreports dazu bekomme.

[Gehe weiter zu den Kommentaren]

[Hinweis: Beitrag überholt und deshalb gelöscht, aber wegen der Kommentare nicht komplett entfernt.]

Teilnahme am Beta-Test

Vielen Dank das »Experimentelle Repository für TeX-Live/MacTeX und MiKTeX« für "experimentierfreudige Anwender".

Ich führe das manuelle Update von MiKTeX durch (das hat schon damals funktioniert, als der Versionsstand in MiKTeX dem auf BerliOS veröffentlichten deutlich hinterherhinkte); es funktioniert absolut zufriedenstellend.

Wäre es nicht möglich, auch die Beta-Version auf diese Art zur Verfügung zu stellen, statt "sich zu Testzwecken lokal oder privat oder in einem extra TEXMF-Baum die SVN-Version von KOMA-Script zu installieren"? Dann könnte auch ich mir sicherlich einige Zeit für Tests freimachen, die ich ansonsten erst einmal für den Umgang mit SVN aufwenden müsste.

Unbeschadet dessen stehe ich aber noch als "ganz normaler LaTeX-Anwender als Testleser" zur Verfügung ;-)

Gruß
Ralf

So ist es gedacht

Dabei gibt es derzeit aber zwei Einschränkungen:

  • Noch nicht veröffentlichte Dinge bedürfen einer Anfangsinvestition von mir, damit daraus Pakete erzeugt und auf den Server hochgeladen werden können.
  • Es gibt (noch) keinen (täglichen) Automatismus.

Es gibt Überlegungen, später einmal neben einem stable-Zweig auch einen snapshot-Zweig zu erstellen. Der stable-Zweig würde dann weiterhin nur das enthalten, was ich manuell dafür vorsehe. Dagegen würde der snapshot-Zweig automatisch erstellt. Dabei würde man dann Beta-Versionen erhalten, die auch als solche gekennzeichnet sind (meine Beta-Tester und SVN-Benutzer kennen die Orgie an Meldungen, zu der das führt, bereits). Im schlimmsten Fall bekommt man darüber auch nicht funktionsfähige Pakete. Die snapshots sind aber fast nur zu bewältigen, wenn die Generierung auf dem Server stattfinden kann. Dazu ist der Server momentan noch zu schwachbrüstig und verfügt nicht einmal über eine TeX-Live-Version, die dazu taugen würde.

Aber: So schlimm ist das im Augenblick auch nicht. Da scrlayer-scrpage inzwischen veröffentlicht ist, werde ich im Falle der Behebung von Bugs ohnehin zeitnah auch eine neue aktuelle KOMA-Script-Version im genannten Repository ablegen. Das wird nicht immer sofort sein, aber in der Regel dauert es auch nicht lange.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.
Inhalt abgleichen