KOMA-Script ist eine Sammlung von Klassen und Paketen für LaTeX (siehe http://www.dante.de). KOMA-Script existiert seit 1994 und existierte davor als LaTeX 2.09-Paket. Es ist eine Menge Arbeit, die Implementierung und Dokumentation von KOMA-Script weiter zu verbessern – beinahe zu viel für einen allein. Daher wurde dieses Projekt ins Leben gerufen, dessen Ziel es ist, eine neue Dokumentation zu erstellen und zu pflegen. Du bist eingeladen, zusammen mit mir und anderen KOMA-Script auf diesem Wege zu verbessern.

Wenn ich eine Standardklasse durch KOMA-Script ersetze, habe ich plötzlich lauter andere Schriften. Kann man das ändern?

Zunächst einmal hast Du nicht lauter andere Schriften. Tatsächlich ändert KOMA-Script nichts an der Schrifteinbindung.

Muss ich eigentlich die ganzen 450 Seiten der KOMA-Script-Anleitung lesen?

Nein, du kannst die Titelei, das Inhalts- und das Tabellenverzeichnis, den Anhang, das Literaturverzeichnis und den Index weglassen. Das spart dir schon einmal fast 100 Seiten. Was du von der Anleitung ansonsten liest, hängt davon ab, wozu du KOMA-Script einsetzen willst, und welches LaTeX-Wissen du bereits hast. Wenn du LaTeX-Anfänger bist, musst du sogar noch mehr lesen. Denn die KOMA-Script-Anleitung ist keine LaTeX-Einführung.

Wenn ich Befehl ... aus der Anleitung verwende, erhalte ich die Fehlermeldung »Undefined control sequence«. Was läuft falsch?

Vermutlich hast du die Anweisung aus einer KOMA-Script-Anleitung, die neuer ist als die verwendete Klasse oder das verwendete Paket. Du solltest in der Regel min. die Version der Klassen und Pakete verwenden, die zu der verwendeten Anleitung gehört.

In der Regel lässt sich das Problem am einfachsten durch ein Update von KOMA-Script lösen. Manchmal entsteht das Problem aber auch erst durch ein Update, nämlich dann, wenn man anschließend die neue Anleitung verwendet, aber im System noch eine alte KOMA-Script-Version existiert, die von LaTeX vorrangig gefunden und verwendet wird.

In der log-Datei des Dokuments ist zu allen Paketen und Klassen die Version zu finden. Noch einfacher wird es, wenn man noch vor \documentclass die Anweisung \listfiles einfügt. Dann wird am Ende des LaTeX-Laufs eine Liste aller Dateien einschließlich der Versionsinformationen in die log-Datei geschrieben.

In der Anleitung steht, dass es bei Verwendung von tocleft mit anderen Paketen Probleme geben kann. Welche Pakete sind das?

Derzeit sind dem Autor keine konkreten Probleme im Zusammenhang mit tocleft und anderen Paketen bekannt. Da die Klassen jedoch bei Verwendung der Option tocleft Anweisungen aus der Schnittstelle des LaTeX-Kernels umdefinieren, besteht zumindest ein theoretisches Potential für Kompatibilitätsprobleme mit anderen Paketen, die diese Anweisungen verwenden oder ebenfalls umdefinieren. Deshalb wurde dies in der Anleitung dokumentiert und auch darauf hingewiesen, wie man ein solches Kompatibilitätsproblem erkennen kann. Gemeldet wurde bisher jedoch keines.

Was soll eigentlich dieses vollständige Minimalbeispiel, nach dem ständig verlangt wird?

Es gibt eine ganze Seite, die sich mit dem Thema Minimalbeispiel beschäftigt. Dort ist auch ausführlich erklärt, wie selbst ein Anfänger aus einem Dokument mit einem realen Problem ein Minimalbeispiel erstellen kann. Bei aller Mühe, die der Anwender hat, sei daran erinnert, dass so nicht nur die Möglichkeiten zu effektiver Hilfe deutlich verbessert werden, Minimalbeispiele ersparen auch unnötige Diskussionen und Ärger.

Wenn ich die Option tocleft einschalte bekomme ich eine Fehlermeldung. Ist das ein Bug?

Das ist nicht schön, aber auch nicht wirklich ein Bug. Tatsächlich verwendest Du vermutlich eine nicht mehr aktueller Version von KOMA-Script.

Was ich schon immer fragen wollte ...

Natürlich gibt es auch Fragen, die zu KOMA-Script immer wieder gestellt werden. Einige davon werde ich zukünftig in loser Folge hier auflisten. Dabei erhebe ich weder einen Anspruch darauf, dass diese Liste vollständig ist, noch darauf, dass dies wirklich die wichtigsten Fragen sind. Hier soll übrigens nicht der De-TeX-FAQ Konkurrenz gemacht werden. Es geht hier speziell um Fragen zu KOMA-Script, die dort nicht beantwortet werden.

Reducing space between subject and first paragraph in scrlttr2

How do I reduce the vertical white space between the subject and the first paragraph when the subject appears after the opening?

I'm a new koma-script user but couldn't find anything in the manual on this. I am using scrlttr2 2003/01/31 v2.9n LaTeX2e KOMA document class. I need the subject to appear afteropening. When I do this I get a very large vertical white space between the subject and the first paragraph. Also the subject is poorly vertically positioned - its very close to the opening and a long way from the first paragraph.

Any help gratefully received.
Thanks
Theorist.

Example files below (test.lco and example.tex)

Neue Seite bei einem \section

Ich verwende scrartcl und komischerweise macht er am Ende einer \section Platz und beginnt eine neue Seite. (ich benutze tetex 3.0) Wie kann ich ihm das abgewöhnen?

\documentclass[a4paper,BCOR10mm,headsepline,headinclude,normalheadings,abstracton]{scrartcl}
\usepackage{a4wide}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage{color}
\definecolor{rltred}{rgb}{0.75,0,0}
\definecolor{rltgreen}{rgb}{0,0.85,0}
\definecolor{rltblue}{rgb}{0,0,0.75}
\usepackage{graphics}
\usepackage[
pdftex,
bookmarksopen=true,
bookmarksnumbered=true,
pdfpagemode=none,
pdfstartview=FitH,
colorlinks=true, % für Druck =false

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen