Sie sind hier

Beispiel für eingerahmte Kapitelüberschriften

Der folgende Quellcodeausschnitt zeigt, wie man Kapitelüberschriften so umdefinieren kann, dass sie mit zwei horizontalen Linie eingerahmt werden. Im Beispiel wurde zusätzlich die Klassenoption chapterprefix verwendet.

Die Definitionen funktionieren für scrbook und scrreprt. Die Definition kann wahlweise in der Dokumentpräambel, einer Wrapper-Klasse oder einem eigenen Paket vorgenommen werden.

%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%
%  Adding lines above and below the chapter head
%
 
% 1st get a new command
\newcommand*{\ORIGchapterheadstartvskip}{}%
% 2nd save the original definition to the new command
\let\ORIGchapterheadstartvskip=\chapterheadstartvskip
% 3rd redefine the command using the saved original command
\renewcommand*{\chapterheadstartvskip}{%
  \ORIGchapterheadstartvskip
  {%
    \setlength{\parskip}{0pt}%
    \noindent\rule[.3\baselineskip]{\linewidth}{1pt}\par
  }%
}
 
% see above
\newcommand*{\ORIGchapterheadendvskip}{}%
\let\ORIGchapterheadendvskip=\chapterheadendvskip
\renewcommand*{\chapterheadendvskip}{%
  {%
    \setlength{\parskip}{0pt}%
    \noindent\rule[.3\baselineskip]{\linewidth}{1pt}\par
  }%
  \ORIGchapterheadendvskip
}
%
%  End of chapter head change
%
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Wie das ganze dann aussieht, entnehmen Sie bitte der PDF-Datei chapter-with-lines.pdf im Anhang.

In einigen Fällen wird alternativ gewünscht, dass der Kapitelpräfix in besonderer Formatierung noch über die oberste Linie gesetzt wird. Als besondere Formatierung werden hier häufig Versalien und eine besonders große Kapitelnummer verstanden. Damit die Versalien wenigstens halbwegs brauchbar werden, sollte man sie entweder von Hand oder notdürftig mit Hilfe des microtype-Pakets sperren:

\documentclass[ngerman,chapterprefix,headings=normal]{scrbook}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[T1]{fontenc}
 
\usepackage{microtype}% \textsl wird verwendet, um wenigstens eine halbwegs
                      % vernünftige Sperrung zu erreichen.
 
\renewcommand*{\thechapter}{\Roman{chapter}}
\newcommand*{\chapternumbersize}{\Huge}
\renewcommand*{\chapterformat}{%
  \raggedleft
  \textls{\MakeUppercase{\chapapp}}\enskip\chapternumbersize\thechapter\\
  \hrulefill\\[-.25ex]
}
\renewcommand*{\chapterheadstartvskip}{\vskip 4\baselineskip}
\renewcommand*{\chapterheadendvskip}{%
  \vspace{-\baselineskip}\noindent{\setlength{\parskip}{0pt}\Huge\hrulefill\par}
  \vspace{\baselineskip}
}
\setkomafont{chapter}{\rmfamily\Large}
 
\usepackage{babel,blindtext}
 
\begin{document}
\blinddocument
\end{document}

Anhang chapter-with-prefix-and-lines.pdf zeigt das Ergebnis.

Seit KOMA-Script 3.19 bietet sich jedoch an, für derlei Anforderungen die Anweisungen \chapterlinesformat und \chapterlineswithprefixformat umzudefinieren. Dabei gibt es dann auch die Möglichkeit, bei Überschriften mit Präfix-Zeile die Linie zwischen Präfixzeile und Überschriftentext zu platzieren:

\documentclass[chapterprefix]{scrbook}
 
\usepackage{mwe}
\renewcommand{\chapterlineswithprefixformat}[3]{%
  {\raggedleft #2}\nobreak
  \rule[.5\baselineskip]{\textwidth}{1pt}\\*
  #3\par\nobreak
  \rule[-.5\baselineskip]{\textwidth}{1pt}%
}
 
\begin{document}
\tableofcontents
\Blinddocument
\end{document}

Anhang all-chapters-with-lines.pdf zeigt das Ergebnis.

Comments for "Beispiel für eingerahmte Kapitelüberschriften" abonnieren