Sie sind hier

Geplante Änderungen in der zukünftigen KOMA-Script-Version

Dies wird die zukünftige Release, die bisher allenfalls im Source-Repository auf SourceForge und zumindest teilweise auch bereits als aktuelle Prerelease zur Installation für TeX Live und MiKTeX bereit steht.

Geplante Änderungen:

Generell ist geplant, keine Änderungen auf Verdacht mehr herbei zu führen. Ich werde also künftig nur noch in seltenen Fällen, Dinge nur deshalb implementieren, weil sie mir nützlich erscheinen. Vielmehr werde ich darauf warten, dass Dinge konkret nachgefragt werden und dann entscheiden, ob sie mir nützlich erscheinen und ich sie einbaue. Da mich solche Nachfragen seit einigen Jahren nur noch selten erreichen und auch Bugs fast nur noch von Leuten gemeldet werden, die mit meinem Repository für TeX Live, TDS-Archive und MiKTeX-Installationspakete gut zurecht kommen, wird es vermutlich nur noch hin und wieder vor allem Bugfix-Releases – das sind die mit den Buchstaben hinter der Nummer – geben.

Diese Änderung bedeutet keine Einschränkung bezüglich des Supports durch mich. Ich bin für Bug-Reports oder Hilfeanfragen zu meinen Klassen und Paketen weiterhin sowohl hier im Forum als auch per E-Mail (siehe erstes Kapitel der KOMA-Script-Anleitung bzw. des KOMA-Script-Buchs) zu erreichen.

Hinweis: Die Angabe einer bestimmten Versionsnummer in der nachfolgenden Liste bedeutet nicht, das genau diese Version auch bereits über den jeweils angegebenen Link verfügbar ist.

scrartcl, scrbook, scrreprt:
Da das Paket minitoc eine unbekannte Zahl an Möglichkeiten der KOMA-Script-Klassen beschädigt, gibt es eine Warnung vor der Benutzung des Pakets.
scrartcl
Es soll einen Workaround gegen die Zerstörung der \@sect-Erweiterung von KOMA-Script durch minitoc geben. Damit funktionieren nicht nur Optionen wie numbers=enddot wieder sondern auch die Erweiterung des optionalen Argument von Gliederungsbefehlen.
Hinweis: Der Workaround ist ab KOMA-Script 3.23.2579 in einer ersten Version verfügbar.
scrbase:
Es gibt von \AtEndOfFamilyOptions eine neue Stern-Form \AtEndOfFamilyOptions*{Code}. Während im Falle verschachtelter Aufrufe von \FamilyOptions für dieselbe Familie die Variante ohne Stern Code am Ende des Aufrufs ausführt, in dem es verwendet wurde, führt die Sternvariante Code erst am Ende des obersten Aufrufs (bis hin zum Aufruf von \FamilyProcessOptions) aus. Diese Sternform wurde auf speziellen Wunsch von Falk Hanisch implementiert und ist ab KOMA-Script 3.23.2594 verfügbar.
scrlayer-notecolumn:
Es gibt eine neue Sternvariante von \makenote mit denselben Argumenten. Diese verwendet jedoch \detokenize für das Schreiben der Notiz in die Hilfsdatei. Es werden also normalerweise keine Befehle expandiert (aber als solche erkannt). Dadurch kann man sich zwar die Verwendung von \protect sparen, dafür sollte man aber keine Befehle in der Notiz verwenden, die expandiert werden sollten, beispielsweise weil sie zu einem anderen Zeitpunkt eine andere Bedeutung haben.
Hinweis: Diese Erweiterung ist ab KOMA-Script 3.23.2583 bzw. scrlayer-scrnotecolumn 0.1.2583 verfügbar.
scrletter:
Ich weiß zwar nicht, wozu es gut sein soll, aber das Paket wird auf besonderen Wunsch bis zu einem gewissen Grad auch mit den Standardklassen funktionieren.
Hinweis: Diese Erweiterung ist ab KOMA-Script 3.23.2599 verfügbar.
Comments for "Geplante Änderungen in der zukünftigen KOMA-Script-Version" abonnieren