Bekannte Probleme und Änderungen in der nächsten KOMA-Script-Version

Dies ist die geplante nächste Version, die derzeit noch nicht das Release-Stadium erreicht hat und deshalb nur im Subversion-Repository auf SourceForge zu finden ist. Es wird empfohlen, stattdessen die aktuelle Major-Release oder die aktuelle Bugfix-Version zu verwenden.

Geplante Änderungen

scrartcl, scrbook, scrreprt:
  • Die Anweisung \SecDef kann an Stelle von \secdef verwendet werden, um Befehle zu definieren, die kompatibel mit \part oder \addpart sind.
  • Die Anweisung \At@startsection{Code} kann von Paketautoren verwendet werden, um innerhalb des KOMA-Script eigenen Ersatzes von \@startsection Code nach der Einstellung von \if@afterindent und \@tempskipa auszuführen.
  • Die Anweisung \Before@sect{Code} kann von Paketautoren verwendet werden, um innerhalb des KOMA-Script eigenen Ersatzes von \@startsection Code unmittelbar vor dem Aufruf von \@sect auszuführen.
  • Die Anweisung \Before@ssect{Code} kann von Paketautoren verwendet werden, um innerhalb des KOMA-Script eigenen Ersatzes von \@startsection Code unmittelbar vor dem Aufruf von \@ssect auszuführen.
scrbase
  • \FamilyOption, \FamilyOptions und \FamilyExecuteOptions erlauben die Verwendung von \par im Wert einer Option.
scrlayer-scrpage:
  • Optionen headwidth und footwidth erlauben einen zweiten Offset. In diesem Fall ist der erste Offset für rechte=ungerade Seiten und der zweite Offset für linke=gerade Seiten.
    Hinweis: Beta-Tester können dies bereits mit der SVN-Version testen.
  • Die Befehle \ihead, \ohead etc. bekommen Sternvarianten an die Seiten gestellt, bei denen bei einem nicht vorhandenen optionalen Argument das obligatorische Argument in das optionale kopiert wird. Bei vorhandenem optionalem Argument unterscheiden sich die Formen nicht. Man kann so beispielsweise
    \ofoot[\pagemark]{\pagemark}
    einfach als
    \ofoot*{\pagemark}
    abkürzen.
    Hinweis: Beta-Tester können dies bereits mit der SVN-Version testen.
scrlttr2:
Neue Anweisung \LoadLetterOptions{LCO,…}, die wie \LoadLetterOption arbeitet, aber statt nur einer LCO eine Komma separierte Liste von LCOs akzeptiert.
scrpage2:
Dieses Paket ist obsolet, bleibt aber vorerst Bestandteil von KOMA-Script. Die Anleitung wird jedoch demnächst aus der offiziellen KOMA-Script-Anleitung verschwinden.